Crea sito

Funke - Flamme - Feuer

Am 25. Juli 2015 gab es die Vernissage der Gertrud Rittmann-Fischer Sammlung in der Ritter-von-Boehl Stiftung (Deidesheim). Viele Künstler des CKI und Freunden von Gertrud waren auch an der Zeremonie.

Diese sind die Grussen für Gertrud von CKI Italien während die Zeremonie (25. Juli) und für Stadtbürgermeister Manfred Dörr (26. Juli).

Gr&uumlssen f&uumlr Gertrud (25. Juli)

Liebes "Mägdelein" Gertrud!

Das ist die richtige Gelegenheit, Dir 1000-mal zu danken: Dank für die Bereitstellung Deiner Sammlung von kostbarem Emaille hier in der Ritter-von-Böhl Stiftung. Dank für die Geburt nicht nur Deiner Kinder, sondern auch des CKI. Dank für das Lehren der Emaillierkunst für Tausende von Künstlern. Dank für die zahlreichen humanitären Interventionen, das Gute und die Hilfe, die Du gegeben hast und worüber Du nie sprichst. Dank für Dein Talent, dass Du uns allen als Geschenk gegeben hast: "Wenn Künstler mit Talent neue Schulen bilden, dann bilden Schulen neue Künstler mit Talent". Dank, dass Du uns den Weg, der zu gehen ist, gezeigt hast, in dem Du uns in weniger als 2 Jahren nach St. Petersburg, Limoges, Florenz und Deidesheim begleitet hast.  Dank, dass Du uns gelehrt hast, die Kultur der Begegnung und Kommunikation zu entwickeln, die Wände zu entfernen, die Türen weit zu öffnen und Kommunikationsbrücken zu bauen. Dank, dass Du viele Spuren, denen wir folgen können,  während der vielen Jahre harter Arbeit hinterlassen hast. Wenn nur eine Person pro Land zum Teil Deinem Beispiel folgen würde, hätten wir einen immensen und immerwährenden CKI.

Die italienischen Künstler und ich bleiben an Deiner Seite. Hier ist ein kleines Zeichen unserer Zuneigung: ein Ginkgo-Blatt Ring für Deinen nächsten Hochzeitstag.

Attilio Compagnoni und der CKI Italien

Grüssen für Herr Manfred Dörr, B&uumlrgermeister (26. Juli)

Sehr geehrter Stadtbürgermeister Herr Manfred Dörr.

Das war die richtige Gelegenheit, Gertrud Rittmann-Fischer 1000-mal zu danken, besonders für die zahllosen künstlerischen und humanitären Aktivitäten, die sie durch und für den C.K.I. getan hat. Mit ihr lehrten wir, die Kultur der Begegnung und Kommunikation zu entwickeln, die Wände zu entfernen, die Türen weit zu öffnen und Kommunikationsbrücken zu bauen.

Wir denken sie auch für die Bereitstellung ihrer Sammlung von künstlerischen Emailwerken in der Ritter-von-Böhl Stiftung.

Als Italienische Mitglieder des C.K.I., haben wir die schöne Stadt Deidesheim zuerst kennengelernt und später geliebt, nicht nur dank der Begegnungen im Haus Gertrud und der Besuchen in der Ritter-von-Böhl Stiftung, sondern auch durch die Empfangen, die Sie, Herr Stadtbürgermeister, haben hier in die historische Ratssaal untergebracht.

Im Name des C.K.I. Italien wollen wir diese Begegnung mit ein Geschenk feiern: ein Emailaquarell aus Italienischem Künstler Prof. Orlando Sparaventi, der hier mit uns ist und der es Ihnen bietet.

Dieses Werk darstellt der „David von Michelangelo“, ein der Symbolen der Stadt Florenz. Das war auch das Symbol des 23. Internationalen Emailkongress. Mit dieser Gelegenheit organisierte der C.K.I. eine internationale Ausstellung. Email ist unser Treffmittel.

Attilio Compagnoni und der CKI Italien

Galerie